1933. Reverso mit blauem Zifferblatt, Modell 201

1933

  • Montre Reverso à cadran bleu | Manufacture Jaeger-LeCoultre

Die Uhr Reverso wurde in Folge einer Herausforderung von in Indien stationierten britischen Offizieren entwickelt, die sich eine Uhr wünschten, die den Stößen während einer Partie Polo standhielt, da sie für dieses Spiel eine besondere Vorliebe hatten. Die Idee war einfach und genial zugleich: Mit einer unauffälligen Geste kann der Träger der Uhr das Gehäuse drehen, um das Zifferblatt zu schützen. Als Klassiker des Art déco und Ikone der Uhrmacherkunst verführte die Reverso ebenso Männer wie Frauen. Sie wurde in hunderte verschiedene Modelle verwandelt und wurde zu einem der beliebtesten Sammelobjekte. In der 1930er Jahren konnten die Kunden der Manufaktur zwischen mehreren Duzend Zifferblattmodellen wählen, um ihre Reverso zu schmücken. Die weißen, versilberten oder schwarzen Zifferblätter waren am beliebtesten, doch einige Vordenker entschieden sich für farbige Zifferblätter in braun, rot oder blau. Artcurial wartet mit einer extrem seltenen Reverso aus dem Jahr 1933 auf: Das Modell 201 verfügt über ein blau lackiertes Zifferblatt mit geprägten Indexen und geprägter Eisenbahnminuterie. Dieses Modell aus Edelstahl ist mit dem Kaliber LeCoultre 410 ausgestattet, das älteste für die Reverso entwickelte LeCoultre Uhrwerk.