Jacques-David LeCoultre leitet die Herstellung

1900

Jacques-David LeCoultre (1875-1948), der Sohn von Elie LeCoultre, übernimmt nach drei Jahren als Werkstatt-Uhrmacher die Leitung der Uhrenherstellung. Der Sport-, Musik- und Theaterliebhaber ist von 1906 bis zu seinem Tode im Jahr 1948 Generaldirektor von LeCoultre & Cie. Als Mann von außergewöhnlicher Tatkraft, talentierter Uhrmacher und genialer Unternehmer schenkt er der Manufaktur ihr hervorragendes internationales Renommee.