Zwei Einzelstücke aus dem Hause Jaeger-LeCoultre brachten im Rahmen der am 23. November abgehaltenen (RED) Auktion 790.000 US-Dollar ein, die zur Bekämpfung von AIDS in Afrika eingesetzt werden.

25/11/2013

Zwei der herausragendsten und bahnbrechendsten Designer der Welt, Sir Jonathan Ive, KBE, und Marc Newson, CBE, organisierten gemeinsam mit dem Musiker und Philanthropen Bono eine (RED) Auktion zur Feier der meisterhaftesten Kreationen in Sachen Design und Innovation.  Die Einnahmen der am 23. November 2013 im New Yorker Sotheby’s abgehaltenen Versteigerung werden dem Globalen Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria zugutekommen. 

Versteigert wurden im Rahmen der Auktion von Sir Jonathan Ive und Marc Newson auserwählte Ikonen des Designs und von beiden Designern höchstpersönlich individuell gestaltete Werke:

Die personalisierte Jaeger-LeCoultre Atmos 561 Tischuhr aus Kristall mit einzigartigen roten Akzenten, eine Kreation für die (RED) Auktion, die auf 20.000 – 30.000 US-Dollar geschätzt und letztendlich für 425.000 US-Dollar versteigert wurde. 

Die Schweizer Uhr Jaeger-LeCoultre Memovox Tribute to Deep Sea, die mit einem einzigartigen roten Zifferblatt und dem auf dem Gehäuseboden der Uhr eingravierten (RED)-Logo personalisiert wurde, geschätzt auf 10.000 – 15.000 US-Dollar und versteigert für 365.000 US-Dollar.

Insgesamt wurden im Rahmen der (RED) Auktion 12.883.000 US-Dollar eingenommen, die dem Kampf gegen AIDS in Afrika gewidmet werden.