Edmond Jaeger lässt sich in Paris nieder

1880

Edmond Jaeger (1858-1922), großer französischer Uhrmacher und Spezialist für hochfeine Mikromechanik, verlässt nach dem deutsch-französischen Krieg seine Heimat, das Elsass, und lässt sich 1880 geschäftlich in Paris nieder. Als Uhrmacher der französischen Marine widmet er sich Zeit seines Lebens der Entwicklung von Mechanismen zum Messen von Geschwindigkeiten: Chronographen, Tachometer, Kinemometer und Zähler für Flugzeuge, Schiffe und Autos.