Spike Lee erhält den Jaeger-LeCoultre „Glory to the Filmmaker“ Award

30/08/2012

Die Biennale di Venezia und Jaeger-LeCoultre geben bekannt, dass der berühmte amerikanische Regisseur Spike Lee mit dem diesjährigen Jaeger-LeCoultre „Glory to the Filmmaker“ 2012 Award ausgezeichnet wird. Dieser Preis ist eine Würdigung der Menschen, die einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung des zeitgenössischen Kinos geleistet haben. Spike Lee wird diese Auszeichnung anlässlich der am Freitag, den 31. August, im Rahmen der 69. Internationalen Filmfestspiele von Venedig gefeierten Zeremonie entgegennehmen, in Begleitung einer einzigartigen Reverso mit Gravur.

Der Direktor der Filmfestspiele von Venedig Alberto Barbera, äußerte sich folgendermaßen: „Spike Lee verfügt über einen kühnen kreativen Schöpfergeist. Er ist Autor gewagter und korrosiver Filme, oftmals unvorhersehbar und provokant im besten Sinne des Wortes. Es sind Filme, die uns dazu herausfordern, unsere Vorurteile und vorgefassten Meinungen zu überdenken.“

Im Anschluss an die Preisverleihung präsentiert die Mostra die weltweite Uraufführung des neuen Dokumentarfilms von Spike Lee, Bad 25, gedreht zum Anlass des 25. Jahrestages von Michael Jacksons historischem Album Bad. In der Vergangenheit produzierte Spike Lee zwei Musikvideos für Michael Jackson, They Don’t Care About Us (1997) und This Is It (2009).