Zusammentreffen von LeCoultre und Jaeger

1903

1903 stachelt der Pariser Edmond Jaeger (1858-1922) den Ehrgeiz der Schweizer Uhrmacher an, als er sie vor die Herausforderung stellt, die von ihm konzipierten, extrem flachen Uhrwerke herzustellen. Jacques-David LeCoultre (1875-1848), der Enkel des Manufakturgründers, macht sich passioniert an die Arbeit. Aus der Zusammenarbeit und späteren Freundschaft dieser beiden Männer gehen ganz außergewöhnliche Uhrenkreationen hervor und 1937 schließlich die Marke Jaeger-LeCoultre.