1958. Chronometer Geophysic, Modell 2985

1958

  • Montre Chronomètre Geophysic (1958) de Jaeger-LeCoultre

Der Chronometer Geophysic von Jaeger-LeCoultre wurde 1958 zum Anlass des 125. Jahrestages der Manufaktur entwickelt. Er war den Wissenschaftlern des internationalen geophysikalischen Jahres gewidmet, einer wissenschaftlichen Aktion ohnegleichen. Mitten im Kalten Krieg vereinten mehrere Tausend Wissenschaftler aus 67 Ländern ihre Kräfte, um die Wissensgrundlagen im Bereich der Geowissenschaften zu legen. Sie gründeten vor allem zahlreiche Basen in der Arktis. Präzision, Robustheit und Widerstandsfähigkeit gegenüber Magnetfeldern: Der Chronometer Geophysic begleitete sie bei ihren Entdeckungen. Neben dem berühmten Modell E168 bietet Artcurial eine extrem seltene Abwandlung zum Verkauf, die seit über 10 Jahren bei Versteigerungen fehlt: das Modell 2985 namens Geophysic Luxe, von dem 103 Exemplare gefertigt wurden. Sein Kaliber Jaeger-LeCoultre 478BWSbr verfügt über alle technischen Eigenschaften für höchste Präzision: indirekte Sekunde in der Mitte, Stoppsekunde, Glucydur-Unruh, Einstellung mit Schrauben durch Regulatorfeder (Schwanenhals), Stoßfänger, hochpräzise Endkurve, antimagnetische Hemmung, bruchsichere Feder, 17 Lagersteine. Gehäuse aus 18 Karat Gelbgold, versilbertes Zifferblatt, applizierte Indexe und Zeiger aus Gold.