Kaliberbau

Die auch als Kaliber bezeichneten Uhrwerke werden von spezialisierten Uhrmachern montiert und reguliert. Sobald eine definitive Fassung der Entwürfe erstellt worden ist, werden die genauen Herstellungspläne festgelegt. Nun entstehen in der Regel 10 Prototypen, die daraufhin 4- bis 12-monatigen Tests unterzogen werden. Erst nach erfolgreichem Abschluss der Tests beginnt die Serienfabrikation der Uhrwerke. Die unerläss.liche Sorgfalt, mit der jede Etappe dieser Entwicklungsphase angegangen wird, bedeutet einen großen Zeitaufwand. Bei komplizierteren Modellen kann es bis zu zwei Jahre dauern, bis die Prototypen ihre Freigabe erhalten.