Das sog. traditionelle Edelsteinfassen

  • sertissage traditionnel 1

Durch das traditionelle Edelsteinfassen verleiht der Kunsthandwerker dem Motiv eine individuelle Note. Präzise bestimmt er den genauen Ort und die Anzahl der Steine sowie das Motiv für die ihm anvertraute Kreation. Er beginnt mit feinen Bohrungen, denen großflächigere folgen. Wie ein Bildhauer bearbeitet er immer wieder sein Material. Beim Einritzen der Kerben entstehen kleine Körner, die später die Edelsteine halten. Danach werden die Edelsteine nach und nach präzise eingesetzt, um eine absolut genaue Position zu erhalten. Anschließend wird das Korn perliert und der Edelstein sitzt fest in seiner Fassung.