Reverso Platinum

2001

Nach den auf 500 Exemplare limitierten Serien in Rotgold der 1990er Jahre schlägt Jaeger-LeCoultre ein neues Kapitel auf, das dem Platin gewidmet ist. Das erste Modell ist die Reverso Platinum Number One, die durch ein ultraflaches und vollständig skelettiertes Kaliber besticht. Die zweite Ausführung setzt auf Schlichtheit und Raffinesse mit einem faszinierenden Tourbillon, das die gesamte Rückseite einnimmt und von einem neuen Dekor eingerahmt wird: Die Côtes Soleillées. Im Jahr 2004 kombiniert die dritte Ausführung ein Tourbillon mit einer Skelettierung: Die Reverso Platinum Tourbillon Squelette, die in einer limitierten Stückzahl von 35 hergestellt wird.