Weltausstellung in London

1851

  • Exposition Universelle de Londres | Histoire Jaeger-LeCoultre
Bei der ersten Weltausstellung im Jahr 1851 – dem Eintritt in das Zeitalter der Moderne – erwirbt Königin Victoria eine Anhänger-Uhr, die mit einem Kaliber von LeCoultre ausgestattet ist. Des Weiteren erhält Antoine LeCoultre eine Goldmedaille für ein Chronometer in Gold und seine zahlreichen Arbeiten: Einen Wippaufzug, avantgardistische Herstellungsverfahren sowie hochwertige Einzelteile, die sich problemlos auswechseln lassen. Seitdem wurde die Manufaktur immer wieder mit höchsten Auszeichnungen geehrt.