Wiederentdeckung eines alten Berufs: die Email-Miniaturmalerei

1996

Nach vielen Jahren einer intensiven Forschung in der Manufaktur stößt der Uhrmacher Miklos Merczel auf das nahezu in Vergessenheit geratene, alte Savoir-faire der Email-Miniaturmalerei. Er eröffnet eine Werkstatt, die ausschließlich diesem Kunsthandwerk gewidmet ist, und beginnt mit der Reproduktion von Arbeiten des Jugendstil-Malers Alfons Mucha auf der Rückseite der Reverso. Heute arbeiten in dieser Werkstatt drei Email-Miniaturmaler. Jede Reproduktion einer Malerei erfordert ein außergewöhnliches handwerkliches Geschick, ein unvergleichliches Fachwissen über die Pigmente und mehr als 80 Stunden absoluter Konzentration.