Ausstellung „The Art of Watchmaking” in Prag

23/02/2011

  • News 670
Jaeger-LeCoultre präsentiert „La Grande Maison“

Anlässlich der 600-Jahrfeier der Astronomischen Uhr von Prag findet vom 5. Februar bis zum 29. März 2011 im Kreuzsaal und im Rittersaal des Rathauses der Altstadt die Ausstellung „The Art of Watchmaking“ statt. Sie ist in drei Themenbereiche unterteilt: Der erste beschäftigt sich mit der Prager Astronomischen Uhr, der zweite mit der tschechischen Uhrmacherkunst und der dritte setzt sich mit berühmten schweizer und deutschen Manufakturen auseinander. Zum ersten Mal werden an ein und demselben Ort in Prag die legendärsten Manufakturen und Uhrmacher der Welt vorgestellt. Jaeger-LeCoultre ist mit Exponaten vertreten, die von der Uhrmachergeschichte und dem Savoir-faire des Hauses zwischen dem 19. Jahrhundert und der Gegenwart erzählen. Mit über 177 Jahren Erfahrung in der hohen Uhrmacherkunst zählt Jaeger-LeCoultre zu den führenden Herstellern in der Geschichte der Uhrmacherei. In der Ausstellung können die Besucher die wichtigsten Kreationen der Marke aus unterschiedlichen Epochen bewundern: Taschenuhren aus dem 19. Jahrhundert, die ersten Reverso-Modelle aus den 1930er Jahren, Schmuckuhren aus den 1920er Jahren, Militäruhren aus den 1940er Jahren und die neuesten Komplikationen der vergangenen 20 Jahre wie die Minutenrepetition. Des Weiteren sind auch technische Highlights von Jaeger-LeCoultre ausgestellt, darunter der von Antoine LeCoultre erfundene Wippenaufzug oder das kleinste Kaliber der Welt, das Kaliber 101. Besuchen Sie unsere Ausstellung im Altstadt-Rathaus von Prag und lassen Sie sich (erneut) von Geschichte und dem Savoir-faire von Jaeger-LeCoultre verzaubern. Die Ausstellung ist täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.