Rendez-Vous-Clutch: Ein elegantes Accessoire im Zeichen der Zeit

21/06/2012

Als einer der großen Namen der Schweizer Haute Horlogerie präsentiert Jaeger-LeCoultre, 2012 die neue Damenkollektion Rendez-Vous. Mehr als nur eine Uhrenkollektion, verkörpert sie eine freigeistige und spontane Persönlichkeit, die sich immer wieder neu erfindet und aufs Neue zu verblüffen versteht. Inspiriert von der Rendez-Vous-Linie entwarfen die Designer von Jaeger-LeCoultre und Valextra gemeinsam die Rendez-Vous-Clutch – und damit eine neue Form, die Uhr als unverzichtbares Trend-Accessoire zu tragen.

Die Uhr Rendez-Vous, die tagsüber am Handgelenk getragen wird, kann abends an der Clutch befestigt werden und von dort aus funkelnd für Aufsehen sorgen. Die Zeit der Rendez-Vous ist gekommen. Fällt der Blick auf das sanfte Relief der Guillochen-Muster, wird er geblendet von den funkelnden Diamanten oder lässt er sich fesseln von dem langsamen Tanz zwischen Tag und Nacht? Darauf hat jede Frau ihre ganz eigene Antwort …

Valextra und Jaeger-LeCoultre verbindet die gleiche kreative Vision und so bündelten die beiden Unternehmen bereits Anfang des Jahres ihre kreativen Kräfte für ein gemeinsames Projekt: Ergebnis war die Grande Reverso Lady Ultra Thin mit doppelt gewickeltem Armband, inspiriert von drei aktuellen Trendfarben.

Valextra ist ein international renommiertes italienisches Luxushaus, spezialisiert auf Lederwaren mit besonderen Formen für eine elegante und weltgewandte Kundschaft. Der Name steht für zeitlosen Stil, anspruchsvolle Trends und exquisite Verarbeitungsqualität auf handwerklichem Spitzenniveau. Charakteristisch für das innovative Design sind Funktionalität und eine außergewöhnlich umfangreiche Farbpalette: Die perfekte Verkörperung stilvoller Mode.

Die „Rendez-Vous”-Clutch ist die Weiterentwicklung der „Tammy“-Clutch, einer weiteren legendären Abend-Clutch aus dem Hause Valextra, deren Entwurf sich an das Modell „419“ aus den historischen Archiven anlehnt. Die Tammy-Clutch entstand 2008, inspiriert durch ein maßangefertigtes Modell aus den 1980er-Jahren, das ursprünglich für einen Filmstar bestimmt war, letztendlich aber nicht über die Entwurfsphase hinauskam.

Gleichzeitig mit der Lancierung der Tammy-Linie im Jahr 2009 wurde ihre Clutch-Version präsentiert. Ihr Name geht auf eine persönliche Widmung zurück, die Valextra-Chef Emanuele Carminati Molina am Tage der Hochzeit seiner engen Freundin Tammy bekanntgab. Die Tammy, charakterisiert durch eine auf das Wesentliche beschränkte Silhouette, umfasst ein kunstvoll gearbeitetes, ineinander verschlungenes Tropfenpaar, bei dem der kleinere konkave Tropfen in den größeren konvexen Tropfen eingelassen wurde.

Während die Rendez-Vous-Clutch den markanten Stilelementen der Original-Tammy treu blieb, wurden Proportionen, Dimensionen und eine Reihe von Details überarbeitet, wodurch eine perfekte Harmonie zwischen den einzelnen Elementen entstand. Die ausgewählten Details erforderten eine lange und tiefgreifende ästhetische und funktionelle Studie, um die ideale Kombination zwischen der Uhr von Jaeger-LeCoultre und der Valextra-Clutch im Einklang mit den schnörkellosen und dezenten Linien, welche die Grundlage der Philosophie von Valextra bilden, herauszuarbeiten.

Die Clutch Rendez-Vous wird aus weichem Leder angefertigt, wobei nur ausgewählte Häute aus den französischen Alpen verarbeitet werden. Die Naturbelassenheit des Materials, das besonders geschmeidig und elastisch ist, wird durch spezielle Färbetechniken perfekt zur Geltung gebracht. Ergebnis ist eine herausragende Qualität in Hinblick auf Funktionalität und Textur. Die Palladiumbeschläge wurden unter Einsatz handwerklicher Techniken der Goldschmiedekunst endbearbeitet: Das Gewicht des Klippverschlusses wurde reduziert, während die gleitenden und einziehbaren seitlichen Schnallen eine rasche Befestigung des Uhrenarmbands ermöglichen. Verziert wird die Clutch zusätzlich durch die typische handgemalte „Costa”-Lackpaspel, eine Technik, die darin besteht, den Lack auf die weich abgerundeten Schnittflächen aufzutragen, die anschließend bis zur Perfektion poliert werden.