Chronometriewettbewerbe

1941

Jacques-David LeCoultre meldet seine Kreationen bei Observatoriumswettbewerben an, um eine offizielle Bestätigung für die technischen Meisterleistungen der Manufaktur zu erhalten. Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten: Jaeger-LeCoultre erhält höchste Auszeichnungen, darunter den Preis des Observatoriums von Neuchâtel für das Kaliber Jaeger-LeCoultre 170 Tourbillon, das 1946 in 26 Exemplaren hergestellt wird.