Master Minute Repeater Antoine LeCoultre

2005

Um einen unvergleichlich schönen Klang zu erzeugen, wird eine Tonfeder aus einer in der Manufaktur entwickelten, geheim gehaltenen Legierung am Saphirglas befestigt, das sich schützend über das Zifferblatt legt. Die Schwingungen, die beim Auftreffen der Hämmer auf die Tonfedern entstehen, werden direkt an das Glas weitergeleitet, um einen unvergleichlich reinen und kristallinen Klang zu erhalten. Ganz in der Tradition der Komplikationen aus dem 19. Jahrhundert verfügt das Kaliber aus Neusilber über eine Brücke, die zu drei Vierteln aus Platin besteht und über eine exklusive Verzierung aus dem Hause Jaeger-LeCoultre verfügt: Die Côtes Soleillées. Zwei Federhäuser sorgen bei dieser auf 200 Exemplare limitierten Edition und Hommage an den Gründer der Manufaktur für eine Gangautonomie von 15 Tagen.