Jaeger-LeCoultre enthüllt als Vorpremiere zum SIHH 2014 die Grande Reverso Ultra Thin 1931.

06/12/2013

Anlässlich des 80. Geburtstags dieser Legende beschloss die Schweizer Uhrenmanufaktur Jaeger-LeCoultre 2011, zu ihren Wurzeln zurückzugehen, und präsentierte die Grande Reverso Ultra Thin Tribute to 1931 als direkte Anlehnung an die ästhetischen Maßstäbe des historischen Modells. Diese Kreation, die sich durch ein ultraflaches Gehäuse, moderne Proportionen und eine bemerkenswerte Treue gegenüber dem Original auszeichnet, wurde von den Liebhabern der Reverso und Uhrenkennern mit Begeisterung entgegengenommen, und sie äußerten den Wunsch, dass diese Vintage-Auflage kein Einzelstück bleiben sollte. 2014 enthüllt Jaeger-LeCoultre das dritte Exemplar dieser glanzvollen Trilogie: die Armbanduhr Grande Reverso Ultra Thin 1931 mit schokoladefarbenem Zifferblatt.
Das neue Modell, das sich ebenfalls in die unbeirrt gerade Erblinie einreiht, bietet einen eindrucksvollen Rückblick auf die schönsten Art-déco-Stunden. Seine Formen, Farben und Materialien verkörpern den höchsten Inbegriff einer Strömung, welche die Anfänge des Industriedesigns markierte und gleichzeitig eine zur Perfektion gebrachte handwerkliche Ausführung hochhielt. Gefangen von dem Charme dieser Palette aus warmen Farbtönen verweilt der Blick auf den reizvollen Kontrasten zwischen der warmen Schokoladennuance und dem Rotgold des Gehäuses mit seiner traditionellen Godronierung, die das Zifferblatt zu beiden Seiten umrahmt. Diese unwiderstehliche Allianz wird durch die geschickte Neuinterpretierung der ästhetischen Maßstäbe des Originalexemplars zusätzlich hervorgehoben. Abgesehen von der 12 werden die Stunden durch Stabindexe mit hellbrauner Leuchtbeschichtung angezeigt, während die Stunden- und Minutenzeiger in Dolchform gestaltet sind. In ihrem rechteckigen Zähler bei 6 Uhr vollendet die kleine Sekunde einmal pro Minute eine Umdrehung. Dieses durch schlichte Raffinesse geprägte Gemälde wäre nicht vollkommen ohne die Inschrift „REVERSO“ in Form einer genauen grafischen Nachbildung des historischen Modells. Nun, wo alles gesagt zu sein scheint, ist jedoch der Augenblick gekommen, an dem man endlich beginnen kann, dieses ganz besondere emotionelle Band zu knüpfen, das einen Besitzer mit seiner Reverso vereint.

Ein neues Armband von La Casa Fagliano
Für die Manufaktur Jaeger-LeCoultre fertigt La Casa Fagliano Armbänder nach einer Handwerkskunst, deren Fertigungsschritte nach den strengen Grundsätzen einer weit zurückreichenden Tradition der Bearbeitung des für seine außerordentliche Feinheit renommierten Cordovan-Leders erfolgen. Jede Armbanduhr verfügt über ihr eigenes, in den Ateliers von La Casa Fagliano gefertigtes Armband, das sich durch seine elegante Geschmeidigkeit und seine Konfektion von Hand auszeichnet, wodurch es zu einem Einzelstück wird. Die Manufaktur Jaeger-LeCoultre ist stolz auf diese Partnerschaft, durch welche die Verbundenheit zwischen dem Polosport und die Armbanduhr Reverso zusätzlich gestärkt wird.