Die Abschlusszeremonie der Internationalen Filmfestspiele von Venedig.

14/09/2012

Wenn nur ein Bild dieser Filmfestspiele im Gedächtnis verankert bleiben dürfte, dann wäre es wohl ohne jeden Zweifel die mit Ungeduld erwartete Verleihung des Goldenen Löwen. Wie viel mehr kann sich ein Schauspieler, eine Schauspielerin oder ein Regisseur wünschen, als für sein Talent gewürdigt zu werden?

Auch in diesem Jahr zollt Jaeger-LeCoultre den Preisträgern der 69. Auflage der Internationalen Filmfestspiele von Venedig von Neuem seine Anerkennung und überreicht jedem von ihnen eine personalisierte Reverso. Diese unvergleichlichen Zeitmesser sind mit dem Löwen, Symbol der Lagunenstadt, und dem Vermerk „69. Mostra“ verziert.

Auf der Abschlusszeremonie im Palazzo del Cinema wurde der koreanische Regisseur Kim Ki-Duk für seinen Film Pieta mit dem begehrten Goldenen Löwen ausgezeichnet. Der israelischen Schauspielerin Hadas Yaron wurde dank des Films „Lemale Et Ha'Chalal“ der Titel der besten Schauspielerin zuteil, und Philip Seymour Hoffman wurde für den Film „The Master“ zum besten Schauspieler gekürt.