Chronometre Geophysic

1958

Im Jahr 1958 entwickelt Jaeger-LeCoultre anlässlich des Internationalen Geophysikalischen Jahres ein spezielles Modell, das sich durch eine besondere Widerstandsfähigkeit gegenüber Magnetfeldern und Stößen auszeichnet, wasserdicht ist und eine chronometrische Ganggenauigkeit besitzt. Die mit dem Kaliber Jaeger-LeCoultre 478BWSbr ausgestattete und in 1290 Exemplaren hergestellte Chronomètre Geophysic avanciert zu einem gefragten Prestigeobjekt. Eine Gruppe Genfer Bürger beispielsweise überreicht ein Modell in Gold mit einer speziellen Gravur den Kommandanten der Atom-U-Boote Nautilus und Skate, denen als Erste eine Tauchfahrt unter dem Nordpol gelungen ist.