Die individuell gestaltete Reverso von ZEP, dem Zeichner von „Titeuf“

29/08/2011

Die Manufaktur präsentiert eine einzigartige Reverso – das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit Zep

Anlässlich des 80. Jubiläums der Reverso hat Zep das Emailzifferblatt einer Reverso à éclipses in Rotgold entworfen und individuell gestaltet. Bei dieser künstlerischen Arbeit handelt es sich um ein absolutes Unikat. Für sein Werk ließ sich der renommierte Schweizer Künstler Zep von seinem Besuch in der Manufaktur im vergangenen April inspirieren. Sowohl das Emaillieren als auch das Gravieren zählen zu den selten gewordenen Berufen, die in der Manufaktur Jaeger-LeCoultre weiterhin gepflegt werden. In der Emaillierwerkstatt arbeiten heute drei Kunsthandwerker. Sie haben sich auf eine große Vielfalt an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten bei der Reverso und bei Emailzifferblättern spezialisiert. Die Emailleure der Manufaktur Jaeger-LeCoultre fertigen Unikate an, bei denen das ganze Savoir-faire der Marke auf der Grundlage von Tradition und Innovationsgeist zur Geltung kommt. Jedes Jahr kommen bei den neuen Kollektionen innovative Techniken zum Einsatz. Die einzigartige und von Zep gestaltete Reverso wird am 29. November 2011 im Pariser Auktionshaus Artcurial zugunsten der Wohltätigkeitsorganisation „Association monégasque contre les Myopathies“ versteigert. Ein besonderes Highlight für die Marke war die Vorpremiere dieser außergewöhnlichen Kreation im Poloclub von Veytay beim Endspiel der Jaeger-LeCoultre Polo Masters Geneva. „Miniaturisierungen und die Ästhetik mechanischer Uhrwerke haben mich schon immer fasziniert. Die Idee, Titeuf in einer Reverso mit ihrem komplexen und raffinierten Räderwerk zu integrieren, hat mich sofort begeistert. Es erinnert in gewisser Weise an Charlie Chaplin in Moderne Zeiten. Ich hoffe, dass meine Figur die legendäre Präzision der Reverso nicht beeinträchtigt …“ Zep, Philippe Chapuis. Bild: ®Elsa Ochoa