Jaeger-LeCoultre feiert die Eröffnung seiner ersten Boutique in Italien

26/06/2012

Ein eindrucksvolles Design diente als Kulisse für einen unvergesslichen Abend, an dem die Manufaktur Jaeger-LeCoultre erneut ihre unübertroffene Kreativität, ihre Handwerkskunst sowie ihren Erfindergeist unter Beweis stellte.

Mit Lichteffekten und glanzvollen Projizierungen an den Mauern des historischen Palazzo Bagatti Valsecchi, in dem die prestigeträchtige Gastronomie „Il Salumaio di Montenapoleone“ zu Hause ist, präsentierte die Manufaktur Jaeger- LeCoultre, Referenz in der Haute Horlogerie, ihren hochgeschätzten Gästen seine neueste uhrmacherische Kreation: Die Duomètre Sphérotourbillon, von der sie in das zauberhafte Ambiente der ersten italienischen Boutique der Grande Maison entführt wurden, die Jaeger-LeCoultre-Boutique in der Via Montenapoleone 1, im Herzen von Mailands Mode- und Luxusviertel.

Neben Claudio Angè, Direktor von Jaeger-LeCoultre Italien, an der Seite von Erminia Cutrì, Leiterin der Boutique in Mailand, und Jérôme Favier, Leiter für Vertrieb und Marketing der Manufaktur Jaeger-LeCoultre in Le Sentier, Schweiz, waren um 21:30 Uhr Freunde der Marke auf die Bühne geladen, um ganz nach Tradition das Band durchzuschneiden: Geschäftsführer des A.C. Mailand Adriano Galliani zusammen mit Chefcoach Massimiliano Allegri, der Schauspieler Riccardo Scamarcio, der ehemalige Ferrari-Rennfahrer Renè Arnoux, der preisgekrönte Chefkoch Davide Oldani, der Fernsehjournalist und Matrix-Moderator Alessio Vinci, Dr. Franco Cologni und die reizende lokale Schauspielerin Cristiana Capotondi.

Berühmte Jetsetter, Entertainer und Persönlichkeiten aus der Industrie zeigten auf der Veranstaltung Präsenz: Galeriemanager Renato Cardi in Begleitung seiner Frau Anna, der Präsident der Fondazione Umberto Veronesi, Dr. Paolo Veronesi, die Bühnendarstellerin und berühmter A.C. Mailand-Fan Bedy Moratti, der Präsident von Ca’ del Bosco und dem Consorzio di Franciacorta, Maurizio Zanella, aber auch der ehemalige A.C. Mailand-Fußballer (und heute hervorragender Golfspieler) Daniele Massaro, die Dame der High Society Mailands („L’eclettica signora della Milano che conta“), nämlich die reizende Alessia Ventura in Begleitung von Francesco Sarcina, der Leadsinger von Le Vibrazioni, Gabriella Dompé, der Industrielle Franco Beretta, der Architekturdesigner Patrizia Pozzi und viele andere.

Ein typisches Mailänder Menü, charakteristisch für den historischen Veranstaltungsort und Champagner aus der Maison Louis Roederer erfreuten die Gaumen von mehr als 200 Gästen, die zu den Feierlichkeiten geladen waren. Die neue Jaeger-LeCoultre-Boutique wurde mit der typischen Sorgfalt und dem schlichten Stil der Manufaktur Jaeger-LeCoultre entworfen, in Anlehnung an die ausgeglichene, friedliche Atmosphäre des Schweizer Vallée de Joux. Die Räumlichkeiten der Boutique rücken das Design auf harmonische Weise in ein strahlendes Licht und enthüllen avantgardistische Materialien in symmetrischer Anordnung, eine raffinierte Linienführung und den unverkennbaren Wesenszug der Art Deco-Zeit, in der die Kreativität von Jaeger-LeCoultre seine Ikone, die legendäre Reverso, hervorbrachte.

In diesen exklusiven Räumlichkeiten werden Sammler und Liebhaber der hohen Uhrmacherkunst die einzigartigen Uhrenkreationen der Manufaktur entdecken, zum Beispiel das Kaliber 101, das kleinste mechanische Kaliber der Welt, die Großen Komplikationen, die Atmos-Uhren und die Sonderauflagen, exklusive Kreationen für die Boutiquen des Hauses Jaeger-LeCoultre.