Jaeger-LeCoultre und Jon Hamm präsentieren die neue Grande Reverso Ultra Thin Tribute to 1931

18/03/2011

  • News 648


New York, den 6. Januar 2011 – Anlässlich der Einführung des neuesten Modells der legendären Reverso-Uhrenlinie, das am 17. Januar 2011 beim SIHH in Genf erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird, hatte Jaeger-LeCoultre in New York City zu einem Mittagessen geladen. Unter den Gästen, die exklusiv einen Blick auf die brandneue Grande Reveso Ultra Thin „Tribute to 1931“ werfen konnten, befand sich auch Jon Hamm, der in diesem Jahr für den Golden Globe nominiert war. Neuerscheinung 2011: die Grande Reverso Ultra Thin „Tribute to 1931“ Nach 80 klassizistisch geprägten Jahren wagt die neue Grande Reverso Ultra Thin die Revolution und setzt auf eine extreme Schlichtheit. Da diese neue Reverso eine Brücke zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart schlägt, hat Jaeger-LeCoultre zwei verschiedene Versionen der Grande Reverso Ultra Thin Tribute to 1931 geschaffen, die jeweils in Edelstahl oder in Rotgold erhältlich sind, über ein schwarzes oder ein weißes Zifferblatt verfügen und mit schwertförmigen Zeigern und stabförmigen Indexen ausgestattet sind, inspiriert von den ursprünglichen Reverso-Modellen. Als moderne Interpretationen bestechen sie durch den Geist von 1931 in zeitgenössischen Dimensionen sowie durch den Charme des Art déco der ersten Reverso-Modelle. Dank der ausgesprochen geringen Höhe des Kalibers Jaeger-LeCoultre 822 (2,94 mm) ist es den Designern und Ingenieuren gelungen, eine Reverso zu entwickeln, die flacher ist als alle Vorgängermodelle. Ihr Gehäuse sorgt durch seine großzügigen Maße für eine markante Präsenz am Handgelenk und gewährleistet dank seiner schlanken und gleichzeitig leicht gekrümmten Form einen leichten und angenehmen Tragekomfort. Diese neue Uhr bringt die Persönlichkeit der Reverso perfekt zum Ausdruck: eine Mischung aus Tradition und Noblesse, die in der Kombination von Stil und Eleganz Vollendung findet.