Die erste Manufaktur im Vallée de Joux

1866

1866, als das Schweizer Uhrmacherhandwerk hauptsächlich noch aus kleinen Heimwerkstätten besteht, beschließen Antoine LeCoultre und sein Sohn Elie, alle uhrmacherischen Fertigkeiten unter einem Dach zu bündeln und zum Antrieb der neuen Werkzeuge eine Dampfmaschine zu installieren. Mit LeCoultre & Cie entsteht somit die erste Manufaktur im Vallée de Joux. Heute vereint sie über 180 verschiedene Berufszweige, die für die Entwicklung und die vollständige Herstellung der luxuriösen Zeitmesser erforderlich sind.