Die fünfte Uhrenkreation

  • Aston Martin partner bg 9
Die AMVOX5 World Chronograph sorgt im April 2010 beim 8-Stunden-Rennen von Le Castellet für großes Aufsehen. Als erstes Modell der AMVOX-Kollektion ist sie sowohl mit einem Chronographen als auch mit einer Weltzeitfunktion ausgestattet. Auf dem inneren Lünettenring sind 24 Städte zu sehen, die stellvertretend für die 24 Zeitzonen stehen und ein augenblickliches Ablesen der Uhrzeit überall auf der Welt gewähren. Um diskret auf die Herkunft der Automobilmerkmale der Uhr zu verweisen, wurde London durch Gaydon ersetzt, die Stadt, in der Aston Martin seinen Sitz hat. Das Kaliber Jaeger-LeCoultre 752 ist in ein Gehäuse aus Hightech-Keramik und Titan oder 18 Karat Rotgold eingeschalt. Bei der Anfertigung der Gehäuse ließ sich die Manufaktur von den fortschrittlichen Herstellungsstandards leiten, die in der Luftfahrt und in der Medizintechnologie maßgebend sind. Die AMVOX5 World Chronograph wird nur in limitierten Editionen hergestellt. Zwei Racing-Versionen werden unter Motorsportliebhabern für Begeisterung sorgen. Die Zählerscheiben des Chronographen verfügen über eine Karbonveredelung, die sich an den LMP1-Rennwagen inspiriert. Erfahren Sie mehr über die Einführung der AMVOX5 World Chronograph und über die neueste AMVOX2 Grand Chronograph.