Jaeger-LeCoultre nimmt drei erste Preise entgegen

19/11/2013

Die Schweizer Uhrenmanufaktur Jaeger-LeCoultre wurde auf der ViennaTime Uhrenmesse 2013, die vom 14. bis 17. November stattfand, mit drei ersten Preisen ausgezeichnet. Die aus der für die Uhrenmessen ViennaTime und MunichTime organisierten Abstimmung hervorgegangenen Gewinner wurden im Rahmen der offiziellen ViennaTime-Eröffnungszeremonie am Donnerstag, 14. November, bekanntgegeben. Die Schweizer Uhr Master Ultra Thin Jubilee aus dem Hause Jaeger-LeCoultre erhielt den ersten Preis in zwei verschiedenen Kategorien. Am nächsten Tag gewann die Automatikuhr Master Grande Tradition Tourbillon Cylindrique à Quantième Perpétuel Jubilee den ersten Preis bei den Chrono Awards in Österreich.

„Die Presse“-Uhrenwettbewerb
Die Leser von „Die Presse“, einer renommierten österreichischen Zeitung, wählten unter 33 anderen Modellen verschiedener Uhrenmarken die Armbanduhr Master Ultra Thin Jubilee von Jaeger-LeCoultre zur Gewinnerin der Kategorie „Klassische Eleganz”.

Daniel Riedo, CEO von Jaeger-LeCoultre, nahm den Preis in Wien entgegen und unterstrich den Erfindergeist, durch welchen die Kunsthandwerker des Hauses Jaeger-LeCoultre 180 Jahre lang angetrieben wurden. „Die mechanische Master Ultra Thin Jubilee setzt für Jaeger-LeCoultre einen bedeutenden Meilenstein. Die Uhr kombiniert Schlichtheit und Eleganz mit höchster Uhrmacherkunst und ist eine überzeugende Hommage an die Vorreiterrolle von Jaeger-LeCoultre auf dem Gebiet der ultraflachen Uhren.“

Publikumswahl im Rahmen der MunichTime
Die Armbanduhr Master Ultra Thin Jubilee wurde vom Publikum ebenfalls zur Gewinnerin der Kategorie Innovation (Preisspanne von 10.000 – 40.000 Euro) gekürt und anlässlich der MunichTime Uhrenmesse bekanntgegeben. Mehr als 12.000 Menschen besuchten die vom 1. bis 3. November veranstaltete Ausstellung. Jürgen Bestian, Hauptgeschäftsführer der Schweizer Uhrenmanufaktur Jaeger-LeCoultre in Nordeuropa, nahm diese prestigeträchtige Auszeichnung im Namen der Marke entgegen.

Chrono Awards
Am Freitag, 15. November, veranstalteten die beiden österreichischen Wirtschaftsmagazine Trend und Format die 11. Chrono Awards-Gala, um die Gewinner der verschiedenen Uhrenkategorien bekanntzugeben, die von den Lesern der Zeitschriften gewählt wurden. Der erste Preis der Kategorie First Class (Uhren ab 25.000 Euro) ging an die Master Grande Tradition Tourbillon Cylindrique à Quantième Perpétuel Jubilee.

Diese prestigeträchtigen Auszeichnungen für die Zeitmesser der Kollektion Jubilee Hommage à Antoine LeCoultre markieren einen weiteren Höhepunkt dieses Jahres, in dem Jaeger-LeCoultre sein 180. Jubiläum feiert und stärken die führende Position der Schweizer Manufaktur Jaeger-LeCoultre in der Welt der hohen Uhrmacherkunst.