Jaeger-LeCoultre präsentiert seine herausragendsten Kreationen in Venedig

02/09/2011

  • News 744
Bei der Mostra sorgt Jaeger-LeCoultre mit seinen Kreationen für große Emotionen

Vom 31. August bis 10. September 2011 werden die 68. Internationalen Filmfestspiele von Venedig gefeiert. Die von der Biennale di Venezia organisierte „Mostra“ wird im siebten Jahr infolge von Jaeger-LeCoultre gesponsert. Zu diesem feierlichen Anlass rückt die Marke erneut ihre bemerkenswertesten Kreationen der Uhrmacherkunst ins Rampenlicht. Im Charme des einzigartigen Flairs Venedigs präsentiert Jaeger-LeCoultre seine erlesensten Stücke der Haute Joaillerie. Jede Uhr führt auf ihre ganz besondere Art einen Dialog mit der Zeit und feiert eine leidenschaftliche Zusammenkunft mit der Kunst. Reverso Squadra Art Ice Mit faszinierend spielerischen Effekten zwischen Licht, Diamanten und Saphiren enthüllt die neue Reverso Squadra Art Ice die Geheimnisse der Schönheit, die durch die Snow-Setting-Technik, dem neuesten Savoir-Faire von Jaeger-LeCoultre in Sachen Edelsteinfassung, vortrefflich zum Ausdruck gebracht werden. Mit ihrem Wendegehäuse besitzt die Reverso Squadra Art Ice alle charakteristischen Merkmale ihrer renommierten Kollektion. Gleichzeitig zeigt sie sich jedoch in einem ganz individuellen Stil: Ein Kunstwerk mit 1300 Diamanten und 1755 Saphiren, die dieser entschieden modernen Kreation durch das Spiel zwischen Formen und Lichteffekten einen Hauch sinnlicher Raffinesse verleihen. Grande Reverso Ultra Thin Neva Zum Anlass des 80. Jahrestages der Reverso feiert Jaeger-LeCoultre die Weiblichkeit und lässt diese emblematische Uhr in einem ganz neuen Licht erstrahlen. Die Grande Reverso Lady Ultra Thin ist ein origineller Zeitmesser und gleichzeitig das Herzstück der Persönlichkeit der Reverso: Die Verschmelzung von Tradition und Adel – die Vereinigung von Stil und Eleganz. Dank der exklusiven Snow-Setting-Technik fügen sich die Diamanten nahtlos in das Gehäuse der Grande Reverso Ultra Thin Neva und scheinen den Lebensatem des Künstlers in einem einzigartigen Design zu kristallisieren. Eine Märchenlandschaft mit funkelnden Diamantenwellen umrahmt das Gehäuse und verkörpert die Inspiration der Uhrmachermeister der Manufaktur Jaeger-LeCoultre in ihrem fortwährenden Streben nach neuen Ausdrucksformen. Die meisterhafte Uhrmacherkunst und die Haute Joaillerie waren offenbar zu ihrer Begegnung in den Ateliers von Jaeger-LeCoultre bestimmt. Seit nun mehr als einem Jahrhundert kombiniert die Manufaktur die Details unnachahmlicher mechanischer Perfektion mit den reizvollsten und komplexesten Techniken der Ajourarbeit. Mit avantgardistisch geprägtem Charakter entwickelt Jaeger-LeCoultre neue Verzierungstechniken, um seine traumhaften Fantasien der Uhrmacherkunst in ein bezauberndes Licht zu setzen. Durch die Expertenhände meisterhafter Künstler ins Leben gerufen, sind sie der Inbegriff von Schönheit und Präzision. Mit der Snow-Setting-Technik wird die Edelstein-Verzierung direkt auf dem Uhrengehäuse geschaffen. Die Hand des Kunsthandwerker-Juweliers wird dabei ausschließlich von seinem ureigenen kreativen Instinkt und der absoluten Beherrschung seiner Werkzeuge geführt. Schon ein Fehlgriff kann das Schmuckstück vollkommen ruinieren. Der Edelsteinfasser setzt die Diamanten Stein für Stein, Seite an Seite auf und kombiniert mit großem Geschick Steine unterschiedlicher Proportionen, um die Metallfläche der Uhr lückenlos zu besetzen. Ein solches Maß an kreativer Freiheit erfordert ein umfangreiches Savoir-faire und eine leidenschaftliche Liebe zum Detail. Bereits die Auswahl der Diamanten bedarf einer außerordentlichen Expertise: Die gewagtesten Designs werden mit den winzigsten Steinen geschaffen, die förmlich miteinander verschmelzen. Verpassen Sie vom 31. August bis zum 10. September nicht die aktuellen Neuigkeiten von Jaeger-LeCoultre bei der Mostra! Verfolgen Sie die Highlights der Filmfestspiele in Echtzeit auf Facebook, Twitter und Youtube! So, als wären Sie selbst dabei!