Partnerschaft mit der UNESCO

03/09/2010

  • News 562
Schutz bedrohter Ökosysteme: Papahānaumokuākea

Das nordwestlich von Hawaii gelegene Meeresschutzgebiet Papahānaumokuākea erstreckt sich über eine Fläche von 360.000 km2 zwischen Ozean und Land. Benannt wurde es nach der hawaiianischen Göttin Papahānaumoku und ihrem Gemahl Wakea. Bei der letzten Sitzung des Welterbekomitees der UNESCO in Brasilia vom 25. Juli bis zum 3. August 2010 wurde die Stätte als eines der wenigen Mischgebiete, das Meeres-, Land- und Kulturaspekte vereint, in die Welterbeliste aufgenommen. Papahānaumokuākea ist ein Refugium für viele bedrohte Tierarten wie die Meeresschildkröte, Haie, die vom Aussterben bedrohte Hawaiianische Mönchsrobbe und zahlreiche Vogelarten. Das Korallenriff von Papahānaumokuākea zählt zu den am besten erhaltenen der Welt und verfügt über ein Ökosystem mit einer üppigen Meeresfauna. Papahānaumokuākea ist ein eindrucksvolles Beispiel für die Kommunikation zwischen Natur, Tradition und Zivilisation: Archäologische Funde zeugen eindrucksvoll von der polynesischen Geschichte und Kultur, und die Natur ist integraler Bestandteil der Zivilisation und des kulturellen Erbes. Ab dem 3. September erwarten Sie auf der Website der New York Times sowie des International Herald Tribune Fotoreportagen und Videos über Papahānaumokuākea. Entdecken Sie auch die anderen, im Rahmen der „Tides of Time“-Partnerschaft unterstützten Naturschutzgebiete. Hören Sie die Interviews mit Jérôme Lambert, dem CEO von Jaeger-LeCoultre, und sehen Sie sich die Videos auf jaegerlecoultreclub an, dem offiziellen Jaeger-LeCoultre-Kanal auf YouTube. 2010 ist das dritte Jahr der Partnerschaft zwischen Jaeger-LeCoultre, des International Herald Tribune und der UNESCO. Im Rahmen dieser Partnerschaft wurden bereits ehrgeizige Projekte erfolgreich durchgeführt: - Vorstellung der Naturschutzgebiete, um das Interesse der Öffentlichkeit zu wecken - Einstellung einer Koordinatorin für das vom Heritage Centre entwickelte maritime Projekt - Herstellung einer Uhr, die speziell für die Partnerschaft entwickelt wurde: die Master Compressor Extreme W-Alarm Tides of Time - Versteigerungen zugunsten der bedrohten Schutzgebiete Jaeger-LeCoultre hat bereits zwei Online-Auktionen organisiert. Die Erlöse (13.540 GBP sowie12.600 GBP) wurden zwei Naturschutzgebieten auf der Welterbeliste der UNESCO gespendet: dem maritimen Tubbataha-Nationalpark und dem Sundarbans-Nationalpark. Dank dieser Spende konnte der Tubbataha-Park ein Radarsystem erwerben, um den Wasserverkehr im Park zu überwachen. Mehr über die Veranstaltung erfahren Sie online bei LeClub. Die Anmeldung ist kostenlos. Klicken Sie hier. Credit Photo: Louiz Rocha